Kartenmanagement

Karten erstellen

mit einem zentralen Kartenmanagement



Neue Karten kodieren, individuell bedrucken und verwalten -
alles mit dem zentralen Kartenmanagement





Kartenmanagement


Softwarelösung zur Kartenerstellung:

my.InterCard Kartenmanagement


Mit dem Kartenmanagement von my.InterCard geben wir Ihnen ein professionelles Werkzeug an die Hand, das mit seinem großen Funktionsumfang und seiner benutzerfreundlichen Bedienung die Erstellung von multifunktionalen Karten für jeden Anwender verständlich und zugänglich macht.

Die Benutzeroberfläche (Tabellen, Masken, Schaltflächen u.v.m.) kann an Ihre individuellen Anforderungen angepasst werden. Das System bleibt für neue Funktionen und Technologien immer erweiterbar, updatefähig und zukunftssicher.

Die Kartenmanagement-Software wurde für höchste Ansprüche entwickelt, um eine einfache und intelligente Anbindung an Fremdsysteme wie Personalverwaltungen, Zutrittskontroll- oder Zeiterfassungssysteme zu ermöglichen.



Karten personalisieren

Mit dem Kartenmanagement können Sie ganz flexibel alle unterschiedlichen Arten von Kartentypen kodieren und bedrucken: eine Karte alleine oder auch viele auf einmal. Sie haben mit unserer Software bei weitem mehr Möglichkeiten als mit herkömmlicher Kartendruck-Software. So können Sie nicht nur Magnetstreifen beschreiben, sondern auch kontaktlose und kontaktbehaftete Chipkarten kodieren.





Für jede Anforderung

Das Kartenmanagement ist für viele verschiedene Anwendungsgebiete entwickelt worden. Ein Verein zum Beispiel hat andere Ansprüche als eine Universität oder ein großes Unternehmen. Damit alle unsere Kunden die für sie passenden Funktionen erhalten, bieten wir das Kartenmanagement in verschiedenen Varianten an.





Karten ganz einfach kodieren und individuell bedrucken



Kartenmanagement



Druckstatus kontrollieren


Während des Druckvorgangs können Sie wichtige Kennzahlen wie beispielsweise die Anzahl der noch zu druckenden Karten, die durchschnittliche Menge der gedruckten Karten pro Minute oder auch die geschätzte noch verbleibende Druckdauer sehen.

Zudem können Sie über das "Druckstatus-Fenster" den Druckvorgang jederzeit sowohl pausieren als auch abbrechen.



Für den Kartendrucker der ZXP Series 7

Das my.InterCard Kartenmanagement unterstützt den Kartendrucker der ZXP Series 7 umfassend. Der Kartendrucker, der die neueste Kartendrucktechnologie nutzt, bietet eine hohe Kartendruckqualität mit gestochen scharfen Kanten, in leuchtenden Farben und verfügt über eine präzise Farbsteuerung.





Fotos für die Chipkarte aufnehmen, bearbeiten und in das System übernehmen



Kartenmanagement



Livebild auf dem PC anzeigen und Foto auslösen


Das my.InterCard Kartenmanagement unterstützt Webcams und verschiedene Digitalkameras bei der Anzeige eines Livebildes auf dem Monitor. So kann das Motiv vom PC aus betrachtet und das Foto direkt am Arbeitsplatz ausgelöst werden, ohne unnötige Bilder zu kopieren oder zu löschen.

Das Kartenmanagement unterstützt beispielsweise Canon® EOS-Kameras bei der Livebild-Anzeige.

Kartenmanagement



Automatische Bildbearbeitung

Das my.InterCard Kartenmanagement verfügt über ein automatisches Bild-bearbeitungsmodul, das Gesichter automatisch erkennt, zuschneidet und "rote Augen" entfernt. Auch hier können Sie ein Livebild von verschiedenen Canon® Digitalkameras verwenden.





Alle Kartenfunktionen in einem Vorgang kodieren



Kartenmanagement



Die multifunktionale Chipkarte kodieren


Für den vollen Funktionsumfang einer multifunktionalen Chipkarte stehen mit my.InterCard Kartenmanagement viele Schnittstellen zur sofortigen Verfügung.

Funktionen wie Zutrittskontrolle, Zeiterfassung, Fuhrparkmanagement, Druck- und Kopiermanagement, Bezahlsysteme für die Kantine und vieles mehr können in einem Vorgang auf die Chipkarte aufgespielt werden.

Durch die zentrale Verwaltung der Daten auf dem Applikationsserver sparen Sie sich erhebliche Kosten: Nur eine Chipkarte muss erstellt, verwaltet, verlängert oder gesperrt werden.

> Mehr dazu im Bereich Multifunktionale Chipkarte



Vorteile multifunktionale Chipkarte:
  • Alle Funktionen auf nur einer Karte
  • Zentrale Verwaltung aller Daten
  • Erprobte Lösungen ersetzen individuelle Entwicklungen
  • Kosteneffizientes Gesamtsystem




Karten nachträglich bearbeiten



Kartenmanagement



Karten auswerten und nachträglich Funktionen aufspielen


Mit dem Kartenmanagement können Sie die Chipkarte nach dem Kodieren und Bedrucken auch weiter bearbeiten.

Zur ursprünglichen Kodierung können nachträglich weitere Funktionen wie Zeiterfassung oder eine Shopfunktion aufgespielt werden. Bestehende Datensätze können Sie jederzeit aktualisieren, zum Beispiel eine Bibliotheksnummer oder einen Zugangscode neu vergeben.



Daten auslesen

Die Daten der Chipkarte können mit einem Lesegerät ausgelesen und mit der Software am PC dargestellt werden. Durch die integrierte Rechteverwaltung können Sie vorher bestimmen, welcher Nutzer Zugang zu welchen Daten erhält.





Daten für die Kartenpersonalisierung einspielen und verwalten



Kartenmanagement



Anbindung an Fremdsysteme


Das my.InterCard Kartenmanagement bietet mit seinen Schnittstellen die Möglichkeit einer schnell einzurichtenden und einfach zu bedienenden Anbindung an viele Fremdsysteme wie beispielsweise SAP oder HISinOne.

Daten werden einmal nächtlich, mehrmals täglich oder auch sofort vom Quellsystem auf verschiedenste Weise (z.B. CSV-Datei, Datenbank-View, WEB-Service) zur Verfügung gestellt.



my.InterCard KM-Databridge

Die KM-Databridge (als Hintergrund-Dienstprogramm) verarbeitet automatisch Daten von verschiedenen Datenquellen und stellt diese dem Kartenmanagement von my.InterCard sowie beliebig vielen Fremdsystemen (z.B. Zutrittskontrolle, Zeiterfassung) zur Verfügung. Zeitpunkte und Formate für die Datenübergabe sind frei konfigurierbar oder auch neu definierbar.





Für alle Plattformen und Kartentechnologien



Kartenmanagement



Schnittstellen


  • SAP
  • Oracle
  • SQL Server
  • HISinOne
Kartenmanagement



Betriebssysteme


  • Windows
  • Linux
Kartenmanagement



Kartentechnologien


  • MIFARE® DESFire 2k, 4k und 8k
  • MIFARE® Ultralight
  • MIFARE® Classic 1k und 4k
  • SmartMX
  • HITAG
  • EM
  • LEGIC prime
  • LEGIC advant
  • LEGIC CTC4096

MIFARE® ist eine eingetragene Marke von NXP B.V.





Schnittstellen zu allen Systemen



Zentrale Verwaltung


Das my.InterCard Kartenmanagement arbeitet mit einem zentralen Applikationsserver. Auf diesem Server werden alle Aktionen zentral koordiniert und durchgeführt.

So werden die Clients mit den angefragten Daten versorgt, Datenimporte und -exporte zu Fremdsystemen vorgenommen und der Datenaustausch zwischen den externen Personendatenbanken und der Kartenmanagement-Datenbank organisiert.

Benutzerverwaltung

Vergabe von individuellen Nutzerrechten gemäß der internen Berechtigungs-
vorgabe in der Organisation.

Kartenmanagement

Datenbank

Alle anfallenden Produktionsdaten-sätze, aber auch Kartenlayouts, Import- und Exportprofile werden in der Kartenmanagement-Datenbank gehalten. Somit verlagert das System die ganze Datenhaltung und damit die Verantwortung an den Applikationsserver und die Kartenmanagement-Datenbank.

Webservices

Webservices erlauben einen gesicherten Datenaustausch mit dem zentralen Applikationsserver, ohne dass der Client direkt auf die Datenbank zugreifen muss.

Das integrierte Webservicemodul auf dem Applikationsserver sendet Antworten auf platzierte Anfragen hinsichtlich Kartensperrungen/Entsperrungen, Kartenstatus oder Produktionsanforderungen einer Karte.

Datenquellen

Mit dem Kartenmanagement können Sie gesichert Daten aus Fremdsystemen nutzen. Die Software ist mit ihren Schnittstellen für gängige Systeme wie SAP, Oracle, SQL Server oder HISinOne kompatibel.

Room-to-Room

Die Kartenproduktion kann von einem Client an einen anderen Client übergeben werden (Room-to-Room).

Dies bietet den Vorteil, dass an reinen Servicearbeitsplätzen der Datenimport und die Bilderfassung vorgenommen werden können, während der Kartendruckauftrag dann von einem Client mit angeschlossenem Kartendrucker übernommen werden kann.